Einstellen und Pferdehaltung

Eine artgerechte Herdenhaltung ist wichtig. Getrennt nach Stuten und Wallachen, verbringen die Pferde den ganzen Tag auf großzügigen Koppeln und sind in der Nacht in geräumigen, hellen Einzel- oder Doppelboxen untergebracht. Hier ist auch individuelle Fütterung möglich. Der Stall ist hell und bleibt auch an heißen Sommertagen gut gelüftet und kühl.

Auf Ruhe und die stressfreie Unterbringung der Pferde in den Boxen wird besonders geachtet, genauso wie darauf , dass sich alle Pferde gut vertragen. Die Pferde erhalten zweimal täglich Heu.

Besonders hervorzuheben ist, dass die Ekzemer das Klima hervorragend vertragen. Der sanft wehende Wind gibt den Insekten wenig Chancen die Pferde zu belästigen und die Pferde verbringen die Dämmerungszeit bereits in den Boxen. Keine der betroffenen Pferde benötigt mehr eine Decke. Die Pferde fühlen sich wesentlich wohler und sind entspannter, da das Schwitzen unter der Decke vermieden wird und die Haut so permanent an der frischen Luft ist.

Auch das Einstellen von Hengsten ist in beschränkter Anzahl kein Problem. Die Pferde verbringen den ganzen Tag auf eigenen, großzügigen Koppeln.

In familiärer Atmosphäre kann man einen Tag mit den Pferden gemütlich im Stüberl ausklingen lassen. Im Sommer gibt es die Möglichkeit auf der schattigen Terasse seine Freizeit zu verbringen.